Magellan® Industrie:

Kanal

Modul: Kanal

FACHVERFAHREN FÜR DIE GRUNDSTÜCKSENTWÄSSERUNG IN DER INDUSTRIE

Fäkalkanäle, Oberflächenentwässerung, Produktionsabwasserkanäle, Kühlwasserkanäle oder Löschwasserkanäle sind Beispiele dafür, wie differenziert Grundstücksentwässerung in der Industrie behandelt werden muss. Die Abwässer stellen hinsichtlich ihrer Parameter Temperatur, pH-Wert, Inhaltsstoff und Schmutzfracht ganz spezielle Anforderungen an Betrieb und Instandhaltung. Da Industrieabwässer großen Anteil am allgemeinen Abwasseraufkommen haben, müssen gesetzliche Auflagen in Bezug auf die Qualität dieser Abwässer und die Betriebssicherheit der Leitungsnetze erfüllt werden. Zusätzlich betreiben viele Unternehmen Abwasserbehandlungsanlagen zur Überleitung an die öffentliche Kanalisation oder für die Einleitung in ein Oberflächengewässer, wiederum verbunden mit Auflagen.

AUS DER PRAXIS FÜR DIE ZUKUNFT

Mit der Weiterentwicklung der Sparte Magellan® Kanal für Industriekunden wurde bereits im Jahr 2000 begonnen. Unsere Kunden ermöglichten uns einen umfassenden Einblick in alle Industriesparten. Aufgrund der Anforderungsprofile, der Komplexität und Größe der Werke haben wir übertragbare Datenmodelle entwickelt. Der Schwerpunkt Automotiv und Maschinenbau konnte über die Jahre auf die Bereiche Chemie, Nahrungsmittel, Öl und Flughäfen ausgeweitet werden. Magellan® Industrie Kanal bietet somit alles, was moderne Netzbetreiber und Fachdienstleister für Dokumentationen, Planungen für Neu- und Ausbauten, Sanierungen sowie Fortschreibungen und Auswertungen von Kanalnetzen benötigen.

Umfangreiche Plausibilitätskontrollen und Einstellmöglichkeiten prüfen automatisch jede Einspielung (Tachymeter oder TV) und ermöglichen jederzeit einzugreifen: Eine Änderung der Bestandsdaten erfolgt nur mit ausdrücklicher Bestätigung. Zu Schadensereignissen können die Schadensbilder und Filmsequenzen direkt angezeigt werden. Für ältere Befahrungen stehen verschiedene Möglichkeiten der Nutzung zur Verfügung. Frei definierbare Bestandslängsschnitte mit Abzweigband und Wasserspiegellinie sind ebenso selbstverständlich wie ein bidirektionaler Planungslängsschnitt. Alle Fragestellungen an den Datenbestand können über die Magellan®-Filtertechnologie visualisiert oder über den Magellan®-Reportgenerator nach Excel® übergeben und in Listenform ausgedruckt werden. Ergänzen Sie Ihre Leitungsdatenbestände mit weiteren, für Schürfarbeiten relevanten Daten, wie Altlasten, Kampfmittel und unterirdische Einrichtungen, und Sie erhalten auf einen Blick alle notwendigen Auskünfte über Genehmigungen und Aufbrüche.

Alle Vorteile auf einen Blick:
  • Einsatzfähige Systeme für Fäkal-, Niederschlags-, Produktions-, Löschwasser-, Enteisungs- und Kühlwasserkanäle, Bachverrohrung usw.
  • ISYBAU und M150
  • Bestands- und Planungslängsschnitt
  • Schnittstellen zu allen gängigen TV-Untersuchungsformaten
  • Verwaltung von Druckprüfungen
  • Maßstabsabhängige Beschriftung
  • Schnelle und einfache Erfassung von Einzugsflächen
  • Kontroll-App für die Schachtkontrolle
  • Lösung aufwändiger Problemstellungen aus den Bereichen Sonderschacht, Sonderhaltung oder Druckleitung